Pflanzsaison 2008

Bestärkt durch die guten Erfahrungen aus dem letzten Jahr habe ich in 2008 wieder Pflanzen bestellt und mir nicht die Mühe gemacht Samen in die Erde zu stopfen. Ich war eh mal wieder zu spät dran – scheint als würde sich das einschleichen. Die Auswahl sah diesmal so aus:

  • Jalapenos (capsicum annuum)
  • Bishops Crown (capsicum baccatum)


Die gute Sonnenlage unserer Terrasse und die ordentliche Größe der Pflanzen bei der Ankunft hat meinen späten Start aber wieder wett gemacht. Die Pflanzen haben insgesamt eine gute Ausbeute mit mehreren Erntetagen gebracht.

Zu den Jalapenos gibt es nicht viel zu sagen, die sind mittlerweile einfach ein Standard mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Zur Not kann man ja immer noch Nachos überbacken oder Buffalo Turds machen.

Die Bishops Crown sind von der Schärfe her vergleichbar mit den Jalapenos und liegen im guten Mittelfeld. Die Trumpfkarte wird hier eher durch die Form ausgespielt. Die Schoten sind etwa 5 cm hoch und krümmen sich zur Form einer Bischofsmütze – wobei manch einer auch eher eine Glocke erkennt. Kirche hin oder her, die Schoten waren auf jeden Fall mal eine nette Abwechslung.

Das könnte Dich auch interessieren

Pflanzsaison 2007

Mit dem Wissen von guten Sonnenverhältnissen im letzten Jahr im Hinterkopf habe ich 2007 erst mal den Start in die Pflanzsaison verpennt. Samen hatte ich

Skirtsteak mit Zitronengras-Marinade

Vor kurzem durfte ich unglaublich leckere Spießchen mit Rindfleisch und Zitronengras-Marinade in einem vietnamesischen Restaurant probieren und war begeistert. Das Skirtsteak in meinem Kühlschrank durfte

Ostmann Jalapeno Red Pepper Sauce

Ein Blick auf die Zutatenliste der Sauce offenbart brasilianische Jalapenos als Hauptzutat, da kann man den Hinweis „extra scharf“ auf der Vorderseite der Flasche als