Flankensteak mit Tequila-Anchochili-Marinade

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Etwa ein Drittel eines 1,2kg Stück „Flankensteak“ (allem anschein nach wohl eine große Bavette) wurde über Nacht mit 2 EL Tequila, 1TL Salz, 1/2 TL Cumin, 1TL Anchochili und 1EL Olivenöl mariniert und dann in der schmiedeeisernen Pfanne scharf angebraten. Nach rund 3 Minuten pro Seite ging es für 10 Minuten in den Backofen bis eine Kerntemperatur von 56 Grad erreicht war.

Das Ergebnis war ein toll herber, schon fast erdiger Geschmack mit einer super Kruste am Fleisch. Die Kombination aus Tequila und Ancho-Chili passt super zum kräftigeren Geschmack der Bavette und wird auf jeden Fall noch öfter Verwendung finden. Und Bavette mausert sich so langsam zu einem meiner Lieblingsfleischstücke. Ein toller Rindfleischgeschmack zu einem guten Preis, da können alle (mittlerweile) überteuerten Flanksteaks einpacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Das könnte Dich auch interessieren

Pain 100%

Tief dunkelrot, dickflüssig und relativ stückig mit vielen Kernen präsentiert sich die Sauce in der oft verwendeten 200ml-Flasche. Die Farbe kommt wahrscheinlich vom Tomatenmark, das