Grillpflaume mit Baiserhaube und Blätterteigsegel

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Das Rezept habe ich irgendwann schon einmal veröffentlicht, irgendwie ist es im Zuge von Serverumzügen und Upgrades aber wieder aus der Datenbank verschwunden. Da wir mit dem Rezept den ersten Platz im Dessertgang beim Bergisch BBQ 2009 geholt haben, soll das Rezept aber natürlich nicht in der Versenkung verschwinden. Immerhin haben wir sagenhafte 96 von 100 Punkten abgeräumt und unseren ersten Pokal ergattert!

Autor bzw. Quelle des Rezepts: Lars Hilgemann

Zutaten:

  • 4 große Pflaumen
  • 2 Eier
  • 80g Zucker
  • 1/2 Tafel Marzipanschokolade
  • 20g gehobelte Mandeln
  • 2EL Rübenkraut
  • 2 Scheiben Blätterteig
  • Vanillesauce oder Vanilleeis nach Belieben

Anwendungsbereiche:

Überrascht Eure Gäste zum Abschluss eines opulenten Grillmenüs mit einem besonderen Nachtisch.

Zubereitung:

Die Pflaumen halbieren, entkernen und mit der Schnittseite nach oben auf ein Brettchen legen. Eventuell müsst Ihr die Unterseite etwas beschneiden, die Hälften müssen sehr gerade stehen oder die Baiserhaube rutscht Euch später auf dem Grill herunter. In die Aushöhlung des Kerns kommt jeweils ein Stück Schokolade.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und die Baiserhaube kreisförmig auf die Pflaumenhälften aufspritzen. Wer keinen Spritzbeutel zur Hand hat, der füllt die Masse einfach in einen Gefrierbeutel und schneidet eine Ecke ab.

Jetzt das Eigelb mit dem Rübenkraut verrühren und auf den Blätterteig streichen. Die Mandelblättchen drüber streuen und den Teig in 8 Dreiecke zerteilen.

Pflaumen und Blätterteig vorsichtig auf den Grill legen und bei geschlossenem Deckel indirekt für ca. 10 Minuten backen. Die Baiserhaube sollte leicht gebräunt und etwas ausgetrocknet sein. Der Blätterteig sollte schön aufgehen und ebenfalls gut gebräunt sein.

Die Pflaumen vorsichtig mit einer Zange und einem Pfannenwender auf einen Teller setzen, mit dem Blätterteigsegel und etwas Vanillesauce garnieren und sofort servieren.

Variationen:

Wer früh in der Saison noch keine Pflaumen bekommt, der kann auch gut Pfirsiche oder Nektarinen nehmen. Feste Früchte können auch erst noch auf der Schnittfläche angegrillt werden und dann mit einem Spritzer Schnapps verfeinert werden.

Als Füllung geht natürlich auch jede andere Schokolade, Nüsse oder zerbröckelte Kekse (z.b. Cantuccini).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Das könnte Dich auch interessieren

Gefülltes Schweinefilet vom Grill

Kann man nur Rindfleisch füllen und zu Rouladen wickeln? Nein, das klappt natürlich auch mit Schweinefleisch! In diesem Fall hier kommt Filet zum Einsatz und

Gyros vom Spanferkelgrill

Eigentlich sollte ein neuer Spanferkelgrill natürlich mit einem Schweinchen eingeweiht werden. Leider braucht die Bestellung eines Spanferkels aber ein bisschen Vorlaufzeit und die Entscheidung für