Rotweinkuchen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Wer auf der Suche nach einem kräftigen Schokokuchen ist, der sollte einen Blick auf dieses Rezept werfen. Durch den verwendeten Rotwein ist der Kuchen sehr saftig und er schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr gut.

 

Autor bzw. Quelle des Rezepts: unbekannt – das Rezept stammt von einem handschriftlichen Zettel den meine Mutter irgendwann einmal von einer Kollegin bekommen hat

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 300 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Butter
  • 3 Esslöffel Vanillezucker
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 200 Gramm Schokoladenstreusel (Zartbitter)
  • 300 Gramm Mehl
  • 1  Esslöffel Backpulver
  • 250 Milliliter Rotwein

Zubereitung:

Eier, Butter und Zucker schaumig schlagen. Vanillezucker, Kakao, Zimt, Schokoladenstreusel, Rotwein und Backpulver hinzugeben und gut verrühren. Das Mehl nach und nach hinzugeben und untermischen.

Den Teig in eine gefettete Springform mit 28cm Durchmesser geben und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 1 Stunde backen. Am Besten man kontrolliert bereits nach 45 Minuten regelmäßig mit einem Holstäbchen ob der Kuchen in der Mitte gar ist.

Den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen. Anschliessend mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Das könnte Dich auch interessieren

Maple Bacon Swirls

Süß und salzig ist eine klasse Kombination, die nicht nur beim glasierten Schweinebraten funktioniert. Auch Gebäck lässt sich hervorragend aufpeppen, wenn man unterschiedliche Geschmacksrichtungen miteinander