Eine ganz knappe Kiste: die 3. Münsterländer Grillmeisterschaft

Am Sonntag ging es endlich wieder rund. Im Rahmen der Münsterländer Wies’n haben wir die 3. Auflage der Münsterländer Grillmeisterschaft durchgeführt. Am Morgen sah es zuerst nach einem komplett verregneten Tag aus, pünktlich zur Mittagszeit kam dann aber die Sonne raus und es wurde ein richtig heisser Wettkampf mit einem denkbar knappen Ergebnis am Ende. Alle Grillteams haben mal wieder ganz groß aufgefahren und sich einen tollen Schlagabtausch geliefert!

Von eigentlich 13 angemeldeten Teams schafften es schließlich 11 am Sonntag auf das Wettkampfgelände rund um die Pott’s Brauerei in Oelde und mussten unter erschwerten Bedingungen im strömenden Regen die Stände aufbauen. Unter den Teams waren einige  erfahrene und altbekannte Mannschaften und erfreulicherweise auch wieder einige neue Teams bei ihrer ersten Meisterschaftsteilnahme. Der Regen verzog sich zum Glück einigermaßen schnell und alle Teams begannen emsig mit den Vorbereitungen der einzelnen Gerichte. Bei klarem Himmel kamen auch schnell die ersten Zuschauer und der Platz füllte sich zügig.

Historische Dampfeisenbahn

Drumherum gab es für die Zuschauer ja auch noch ein tolles Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Bullriding, Traktorausstellung, Quadfahren, Jazz Frühschoppen und noch vielen anderen Attraktionen. Für die grillinteressierten Besucher gab es neben dem Wettkampf noch einen kleinen aber feinen Grillmarkt mit 4 Aussteller (und Sponsoren der Meisterschaft): bei Hot Mamas konnten jede Menge scharfe Saucen probiert werden, Greek Fire präsentierte Holzkohle, Smokewood bot Räucherholz aus Whisky und Rotweinfässern feil und bei Don Marco’s gab es kleine Häppchen verfeinert mit den unterschiedlichsten Gewürzmischungen.


Ab 13.30 Uhr ging es dann Schlag auf Schlag bei der Abgabe der drei Gänge: Bratwurst, Schweinefilet und Dessert wurde von den Teams gegrillt und liebevoll in den Food-Container für die Blindjury angerichtet. Für die Zuschauer gab es immer mal wieder kleine Kostproben der gezauberten Gerichte und es wurden viele Fragen  rund um die Zubereitung und die besten Grilltechniken beantwortet.

Abgabe der ersten Gerichte
1. Platz in der Kategorie Bratwurst: GourMonds
1. Platz in der Kategorie Schweinefilet: East West BBQ Society

Nach einem spannenden und sehr engen Wettkampf ging es dann am Nachmittag zur Siegerehrung auf die große Bühne in der Festhalle. Am Ende konnte sich die East West BBQ Society mit 207 Punkten in der Gesamtwertung als neuer Münsterländer Grillmeister an die Spitze des hochkarätigen Feldes setzen. Auf dem zweiten Platz landeten die GourMonds hauchdünn vor den Auftragsgrillern. Beide Teams hatten am Ende 201 Punkte in der Gesamtwertung, die höheren Ergebnisse für den Geschmack des Hauptbestandteils bei Bratwurst und Dessert gaben dann aber den Ausschlag für die GourMonds.

Der 3. Münsterländer Grillmeister: die East West BBQ Society

Es war mal wieder ein sehr toller aber auch sehr anstrengender Wettkampftag, der allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat. Nochmals vielen Dank an die Grillteams, Juroren und Aussteller für das tolle Engagement und die geleistete Arbeit. Bei der nächsten Münsterländer Wies’n in zwei Jahren geht es auf jeden Fall weiter mit der Münsterländer Grillmeisterschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Das könnte Dich auch interessieren

Burger und Spiele

Zwischen den Feiertagen wurde die neue Playstation 4 von Haiko ausgiebig mit diversen Spielen auf Herz und Nieren getestet. Damit uns nicht zwischendurch vor Schwäche

Schnelle Rinderhüftspiesse

Der Einkauf in der Metro am Samstag förderte mal wieder eine ordentliche Fleischmenge in den Kühlschrank. Genug auf jeden Fall, um am Sonntag schonmal eine