Karfleischtag: Auf direktem Weg ins Fegefeuer!

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Was vor über 15 Jahren Dank sturmfreier Bude und sonnigem Wetter mit einer handvoll Leuten begann, hat sich inzwischen zu einer festen Tradition mit ungeahntem Ausmaß entwickelt. Jedes Jahr an Karfreitag trifft sich eine Gruppe Grillbegeisterter zu einem gemütlichen Beisammensein und zelebriert den Karfleischtag. In diesem Jahr hatte das Event allerdings schon fast epische Ausmaße…

Ok, Karfreitag ist ein stiller Feiertag und Fleisch sollte auch nicht auf dem Teller landen, es wird also Zeit schonmal ein paar Ablassbriefe zu kaufen. Die Sache hat aber wie gesagt sehr harmlos mit ein paar Bratwürstchen begonnen und das Essen wurde erst in den letzten Jahren aufwändiger. Durch gutes Essen angelockt, ist die Gruppe nach und nach ordentlich gewachsen  und inzwischen ist in den meisten Fällen auch bereits die zweite Generation mit von der Partie. Während die Kinder fleissig mit Stockbrot am Lagerfeuer geübt hat, konnten sich die Eltern ganz in Ruhe unterhalten und den Tag geniessen.

Das Menü

Neben dem ein oder anderen Kaltgetränk wurde also ausgiebig gespeist und das Menü in diesem Jahr hatte es auf jeden Fall in sich:

  • Entrecote
  • Dreierlei Rippchen (Blueberry Glace, Sherry und Ananas)
  • Bratwurst & Frikadellen
  • Schichtfleisch (je ein 12er und 10er Dutch Oven)
  • Hähnchen Saltimbocca
  • Krustenbraten mit Senfmarinade
  • Pulled Pork
  • Diverse Salate, Brot und Saucen gab es als Abrundung natürlich auch noch

Her mit dem Fleisch

Irgendwann am späten Nachmittag waren meine Kinder durchgefroren und hundemüde und wir mussten den sehr tollen Tag mit Freunde und Bekannten leider vorzeitig beenden. Ich freue mich jedenfalls schon wieder auf das nächste Jahr.

Ach ja, Beschwerden der Nachbarn gab es leider auch – glücklicherweise haben Sie die Entschuldigung aber angenommen und man ist nett ins Gespräche gekommen. Vielleicht ist der Kreis der Gäste im nächsten Jahr ja noch ein bisschen größer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on print

Das könnte Dich auch interessieren

Buchteln aus dem Dutch Oven

Buchteln bzw. Rohrnudeln gibt es in den unterschiedlichsten Formen seit Jahrhunderten. Ursprünglich aus der böhmischen Küche haben sich die gefüllten Kugeln aus Hefeteig in vielen

Bone-in Rib Eye Steak

Scheint am Samstagmorgen bereits die Sonne, kann man sich auf einen unentspannten Einkauf gefasst machen. Die halbe Nation ist hektisch auf der Suche nach Grillutensilien

Kaffee Dry Rub

Kräftiger Kaffee mit einer bitteren Note, eine leichte Süße durch den Zucker und würziges, nur leicht scharfes Ancho-Chilipulver: die Kombination der Zutaten ergibt einen wunderbaren